Abfindung

Eine Abfindung ist eine Geldleistung des Arbeitgebers an den Arbeitsnehmer. Die gesetzliche Abfindung findet nur bei betriebsbedingten Kündigungen Anwendung, wenn …

Abmahnung

Anhand einer Abmahnung weist der Arbeitgeber den Arbeitnehmer darauf hin, dass der Arbeitnehmer im Wiederholungsfall des Vertragsverstoßes mit einer Kündigung …

Angestellte

Angestellte sind, im Gegensatz zu Arbeitern, zumeist in Berufen beschäftigt, die überwiegend geistige Fähigkeiten beanspruchen. So arbeiten Angestellte häufig in …

Arbeiter

Arbeiter sind, im Gegensatz zu Angestellten, überwiegend körperlich beschäftigt. Versicherungsträger der Arbeiter sind im Wesentlichen Landesversicherungsanstalten.

Arbeitgeber

Arbeitgeber ist, wer die Arbeitsleistung des Arbeitnehmers kraft Arbeitsvertrages fordern kann und das Arbeitsentgelt schuldet. Die Arbeitgeberstellung wird maßgeblich vom …

Arbeitnehmer

Arbeitnehmer sind Menschen, die im rechtlichen Rahmen eines Arbeitsverhältnisses auf Grund eines privatrechtlichen Vertrags (Arbeitsvertrag) verpflichtet sind, ihre Arbeitskraft weisungsgebunden …

Arbeitsvertrag

Der Arbeitsvertrag ist die mündlich oder schriftlich festgehaltene Vereinbarung über ein künftig bestehendes Arbeitsverhältnis zwischen Arbeitgeber und -nehmer. Um Problematiken …

Aussperrung

Unter Aussperrung versteht man die vorübergehende Freistellung der Arbeitnehmer von der Arbeitspflicht durch einen Arbeitgeber ohne Fortzahlung des Arbeitsentgelts. Man …

Elternzeit

Die Elternzeit beschreibt in Deutschland einen Zeitraum unbezahlter Freistellung von der Arbeit, auf den nicht selbstständig beschäftigte Arbeitnehmer nach Geburt …

Entgelt

Das Entgelt ist die Erfüllung der Vergütungspflicht des Arbeitgebers die Dienste des Arbeitnehmers vertragsgemäß zu entlohnen. Die Fälligkeit der Vergütung …

Freistellung

Unter einer Freistellung versteht man die Nichtverrichtung bzw. Stilllegung der Arbeitspflicht des Arbeitnehmers, währenddessen der Arbeitgeber weiterhin zur Entgeltzahlung verpflichtet …

Job-Sharing

Das Job-Sharing, auch Arbeitsplatzteilung, ist ein Arbeitszeitmodell, das auf dem der Teilzeitarbeit basiert. Hierbei teilen zwei oder mehr Arbeitnehmer einen …

Krankheit

Der Anspruch auf Entgeltfortzahlung in voller Höhe des Gehaltes besteht im Krankheitsfall bei Arbeitsunfähigkeit über einen Zeitraum von bis zu …

Kündigung

Die Kündigung kennzeichnet das Ende eines Arbeitsverhältnisses. Diese muss zwangsweise schriftlich erfolgen und dem Gekündigten auch zugehen, um wirksam zu …

Mobbing

Unter Mobbing versteht man die systematische und bewusste Diskriminierung des Arbeitnehmers durch Kollegen oder Vorgesetzte. Darunter fallen beispielsweise soziale und …

Probezeit

Die Probezeit im Arbeitsrecht dient dem Arbeitgeber und -nehmer dazu, die tatsächliche Eingung der Person des Arbeitnehmers für die betreffende …

Sozialauswahl

Die Sozialauswahl ist ein Schema, das der Arbeitnehmer anzuwenden hat, wenn er im Rahmen des Kündigungsschutzgesetzes mehrere betriebsbedingte Kündigungen ausspricht. …

Sperrzeit

Die Sperrzeit ist eine Fristregelung im deutschen Sozialrecht, in der wegen versicherungswidrigem Verhalten gemäß § 144 SGB III der Anspruch …

Streik

Unter einem Streik versteht man die kollektive Arbeitsniederlegung und Verweigerung von vertraglich vereinbarten Arbeitsleistungen, die sehr verschiedenartige Ziele verfolgen kann. …

Tarifvertrag

Der Tarifvertrag bezeichnet in Deutschland einen kollektiven Vertrag zwischen den Tarifvertragsparteien. Dieser muss nach deutschem Recht Auskünfte über den Inhalt, …

Überstunden

Als Überstunden bezeichnet man die Arbeitszeit außerhalb der vertraglich festgelegten Arbeitsstunden. Sie sind vom Arbeitsgeber mindestens in selbigem Maße, sofern …

Urlaub

Der gesetzliche Urlaubsanspruch besteht aus 24 Werktagen, wobei hier auch der Samstag als Arbeitstag mit einbezogen wird. Urlaubsgeld muss hierbei …

Urlaubsgeld

Ein Anspruch auf Urlaubsgeld besteht, sofern dies tarifvertraglich, betrieblich oder einzelvertraglich so vereinbart wurde. Jedoch kann Urlaubsgeld auch als freiwillige …

Versetzung

Versetzungen bzw. die Abänderung der Arbeitstätigkeit oder des Arbeitsortes sind dem Arbeitgeber möglich, solange der Arbeitsvertrag dahingehend Kapazitäten vorsieht. Sind …

Zeugnis

Es wird unterschieden zwischen dem einfachen Arbeitszeugnis und dem qualifizierten Arbeitszeugnis. Ersteres dient mehr oder minder als Beschäftigungsnachweis und enthält …