Insolvenzrecht

Insolvenzrecht
Insolvenzrecht

Das Insolvenzrecht: Einführung

Das Insolvenzrecht ist das Rechtsgebiet des Zivilrechts, das sich auf materiell- und verfahrensrechtlichem Gebiet mit den Rechten von Gläubigern bei Zahlungsunfähigkeit des Schuldners befasst.
Insolvenz (lateinisch insolvens, „nicht-lösend“, hier im Sinne von: „Schuldscheine nicht einlösen könnend“), umgangssprachlich auch in Deutschland Konkurs, bezeichnet die Eigenschaft eines Schuldners, seine Zahlungsverpflichtungen gegenüber dem Gläubiger nicht erfüllen zu können. Die Insolvenz ist gekennzeichnet durch akute Zahlungsunfähigkeit, drohende Zahlungsunfähigkeit und/oder Überschuldung.

Der Sinn der Insolvenz und des dann folgenden Insolvenzverfahrens ist es, entweder die Zahlungsfähigkeit wiederherzustellen, oder die Situation geordnet abzuwickeln und die Insolvenzgläubiger gleichmäßig zu befriedigen (bei Unternehmen durch Auflösung, bei Einzelpersonen letztlich durch Restschuldbefreiung).

Die Kanzlei JUSTUS Rechtsanwälte sind auch auf das Insolvenzrecht spezialisiert.
Rechtsanwalt Steffan ist seit über zehn Jahren im Insolvenzrecht tätig und vertritt hier insbesondere Anleger bei der Anmeldung eigener Insolvenzforderungen oder der Abwehr von Forderungen des Insolvenzverwalters einer Kapitalanlagegesellschaft, Schiffsfonds, Immobilienfonds oder anderen Beteiligungen. Auch wird er regelmäßig in Verbraucherinsolvenzverfahren von Gerichten als Treuhänder bestellt.

Im Insolvenzrecht vertreten wir Sie vorwiegend in folgenden Gebieten:

 

Für eine Erstberatung per Email, Telefon oder in unseren Kanzleiräumen füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus oder rufen uns an. Die Erstberatung kostet in der Regel 80,- € und umfasst die Anfrage bei ihrer Rechtsschutzversicherung.

Ansprechpartner:
Knud J. Steffan
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
E-Mail: Steffan@kanzleimitte.de

Telefon: 030-440 449 66
Telefax: 030-440 449 56
Please follow and like us: