Neues von Prokon: Verbraucherschutzzentralen klagen

Prokon: Verbraucherschutzzentralen klagen auf Unterlassung

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv) geht gerichtlich gegen den Windparkfinanzierer Prokon vor. Dem Unternehmen solle per einstweiliger Verfügung untersagt werden, auf Genussscheininhaber “in unangemessener Weise” Druck auszuüben, teilte der vzbv am Donnerstag in Berlin mit.
Justus Rechtsanwälte begrüßt dieses Vorgehen der Verbraucherzentrale, welche bundesweit für ein entschlossenes Vorgehen bekannt ist. Allerdings sehen wir die Probleme nicht so sehr bei den Drohschreiben, sondern eher in der Gefahr, dass Prokon seinen vertraglichen Verpflichtungen gegenüber den Anlegern nicht oder sehr verzögert nachkommt.

Entwarung dagegen für Prokon Stromkunden

Zigtausende Prokon-Anleger müssen um ihr Geld bangen. Für die Stromkunden des von Insolvenz bedrohten Unternehmens geben Verbraucherschützer aber Entwarnung.
Prokon betreibt nicht nur Ökostrom-Anlagen, sondern ist seit Anfang 2013 auch Stromversorger. Mehr als 56.000 Kunden beliefert Prokon eigenen Angaben zufolge. Angesichts der möglichen Insolvenz werden Erinnerungen wach an die Pleite des Billigstromanbieters TelDaFax im Jahr 2011: Hunderttausende Kunden hatten teils Hunderte Euro im Voraus für Strom bezahlt, den sie nicht mehr geliefert bekamen.
Selbst wenn das Unternehmen tatsächlich Insolvenz anmelden müsste, drohe den Stromkunden höchstens ein sehr geringfügiger Schaden.

Kostenfreie Erstberatung für Prokon Anleger:
Für die schriftliche Erstberatung, welche auch die Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung umfasst, drucken Sie bitte einfach das 
Auftragsformular für geschädigte Kapitalanleger aus und senden es ausgefüllt, zusammen mit den Zeichnungsscheinen und den wesentlichen Unterlagen zu. Für die Erstberatung entstehen ihnen keien Gebühren. Gern können Sie sich auch sofort unverbindlich per Email oder Telefon an uns wenden. Rufen sie gleich an und vereinbaren einen Termin: 030-44044966

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Knud J. Steffan
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
JUSTUS Rechtsanwälte
Eberswalder Straße 26
10437 Berlin

Ansprechpartner:
Grit Rahn
Rechtsanwältin
E-Mail: Rahn@kanzleimitte.de

Telefon: 030-440 449 66
Telefax: 030-440 449 56

Please follow and like us: