CECKLISTE für Kapitalanleger zur Prospektprüfung

Angebotsprospektvorprüfung – Checkliste für Anleger

 

  • Ist der Geschäftsgegenstand eindeutig begrenzt und klar definiert?
  • Ist das Konzept klar verständlich und wirtschaftlich schlüssig (Gewinnerzielungsabsicht)
  • Wird der Anleger unnötig lange gebunden oder kann er leicht seinen Anteil wieder übertragen, bzw. aussteigen?
  • Hat der Unternehmer sich für einen langen Zeitraum zur Geschäftsführung verpflichtet?
  • Besteht eine wirksame Mittelverwendungskontrolle?
  • Ist der Treuhänder oder Mittelverwendungskontrolleur geeignet, d.h. unabhängig, Ehrenberufler oder Bank, keine natürliche Einzelperson?
  • Hat der Anleger ausreichende Mitwirkungs- und Kontrollmöglichkeiten, erhält er den Status des Mitunternehmers?
  • Besteht ein Katalog zustimmungsbedürftiger Handlungen für die Geschäftsleitung z.B. für die Aufnahme von Fremdmitteln?
  • Kann der Anleger von Anfang an über den Erlös frei verfügen? Also keine automatische Wiederanlage oder Gutschrift
  • Sind die Weichkosten (nicht wertbildende Aufwendungen wie Konzeption, Vertrieb, Verwaltung, Treuhänder) angemessen?
  • Trägt der Anleger das Platzierungsrisiko- oder ist eine Rückabwicklungsmöglichkeit vorgesehen?
  • Wird der Vermittler, soweit möglich von der Haftung freigestellt?