Vorfälligkeitsentschädigung

Vorfälligkeitsentschädigung zurück
Höhe und Erstattung

Jetzt mit dem BGH-Urteil die Vorfälligkeitsentschädigung zurück holen. Kostenlose Erstberatung durch Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht.
Wir führen das Verfahren gegen die Bank auf Wunsch auch mit einer Erfolgshonorarvereinbarung oder zusammen mit einem Prozesskostenfinanzier durch.

 Definitionen

Als Vorfälligkeitsentschädigung wird das Entgelt für die außerplanmäßige Rückführung eines Darlehens während der Zinsfestschreibungszeit bezeichnet.
Ist das vertraglich vereinbarte Darlehen noch nicht ausgezahlt, spricht man von einer Nichtabnahmeentschädigung. Für diese gelten die Regeln  entsprechend.


Wann entsteht sie?

Sie fällt an, wenn der Kunde das Darlehen kündigt. Sie soll der Bank den Verlust der bis zum Ende der Zins­bindungs­frist fälligen Zinsen ausgleichen.
Erfolgt die Kündigung durch die Bank aufgrund eines Verstoßes des Kreditnehmers gegen seine vertraglichen Pflichten (wichtiger Grund, Zahlungsverzug), so macht die Bank gegen den Kunden, einen Schadenersatzanspruch geltend.
Nun aber hat der BGH aktuell entschieden, dass dei Bank bei bankseitiger Kündigung (z.b. wegen Zahlungsverzug) keien Anspruch auf Zahlung der Vorfälligkeitsentschädigung hat. Dies gilt auch bei Verbraucherimmobiliendarlehen.

Erstattung

Die Vorfälligkeits­entschädigung fällt weg, wenn Kreditnehmer ihren Vertrag wirk­sam widerrufen. Bei bankseitiger Kündigung kann die Bank ebenfalls keine Zahlung fordern.
Ist die Entschädigung bereits gezahlt, hat die Bank den Betrag zurück zu erstatten.

Vorfälligkeitsentschädigungsrechner:

Die Höhe der Vorfälligkeits­entschädigung hängt vor allem vom Unterschied zwischen vereinbartem und aktuell üblichem Zins­satz sowie der verbleibenden Dauer der Zins­bindung ab. Für in den vergangenen Jahren abge­schlossene und zu Juni 2014 gekündigte typische 200 000 Euro-Baukredite errechnete Finanztest Vorfälligkeits­entschädigungen von bis zu fast 40 000 Euro.
Hilfreiche Informationen zu Vorfälligkeitsentschädigung sowie einen Vorfälligkeitsenschädigungrechner finden Sie unter:  http://www.vorfaelligkeitsentschaedigung.net

Der Vorfälligkeitsentschädigungsrechner stellt eine gute Hilfe dar. Sie haben eine Berechnungssicherheit von 95 Prozent und können auf der genannten seite den Rechner kostenfrei benutzen. Mit Hilfe des Online-Rechners können Sie verschiedene Szenarien der Darlehensablösung aufstellen.

Wie bekomme ich die Vorfälligkeitsentschädigung zurück?

Der Bundesgerichtshof hat mit brandaktuellem Urteil vom 19.01.2016 zu Gunsten der Darlehensnehmer entschiesen, dass die Bank nach eigener Kündigung, z.B. wegen Zahlungsverzuges, keinen Anspruch auf die sog. Vorfälligkeitsentschädigung gegen den Bankkunden hat!
Lesen Sie hierzu mehr unter:
BGH: Keine Vorfälligkeitsentschädigung nach bankseitiger Darlehenskündigung

 

Vorfälligkeitsenschädigung Übersicht und Definitionen:

  • Eine Vorfälligkeitsentschädigung muss ein Kreditnehmer dann bezahlen, wenn er vorzeitig aus seinem Darlehensvertrag aussteigen will oder muss.
  • Die Vorfälligkeitsentschädigung stellt einen Schadensersatzanspruch der Bank an den Kreditnehmer dar. Der Refinanzierungsschaden und der Margenschaden soll in Form der Vorfälligkeitsentschädigung beglichen werden.
  • Als Refinanzierungsschaden bezeichnet man die Differenz zwischen den Zinssätzen beim Abschluss des Darlehensvertrages und den Zinssätzen bei der vorzeitigen Darlehensrückzahlung. Wenn die Zinssätze für die Geldanlage inzwischen gesunken sind, macht die Bank Verluste, da das Geld nun zu einem schlechteren Zinssatz angelegt werden muss.
  • Als Margenschaden bezeichnet man die Verluste, die der Bank entstehen, wenn ein Kreditnehmer nicht die ursprünglich geplanten Zinseinnahmen erbringt.
  • Der Erfüllungsschaden ist eine Form der Vorfälligkeitsentschädigung, die zu zahlen ist, wenn die Bank ihrem Darlehensnehmer z.B. aufgrund von Zahlungsausfällen frühzeitig kündigt.
  • Bei einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung im Darlehensvertrag muss der Kreditnehmer keine Vorfälligkeitsentschädigung bezahlen. Wie die Widerrufsbelehrung formuliert sein muss, damit sie gültig ist, das ist im Gesetz verankert.
  • Banken dürfen nicht immer eine Vorfälligkeitsentschädigung fordern. Dazu kommt, dass etwa die Hälfte aller Forderungen nach einer Vorfälligkeitsentschädigung unangemessen hoch angesetzt sind.
  • Der Vorfälligkeitsentschädigungsrechner ermittelt verschiedene finanzielle Szenarien, die bei der vorzeitigen Auflösung eines Darlehensvertrages auftreten können. So können Kreditnehmer ermitteln, welche Option für sie günstiger ist:  ob sie ihren Darlehensvertrag auflösen sollten und eine Vorfälligkeitsentschädigung in Kauf nehmen müssen, oder ob sie weiterhin die vertraglich festgelegte Rate bezahlen sollten.

Unser kostenfreies Angebot zur Vorfälligkeitsenschädigung:

  • Kostenfreie Prüfung und Erstberatung
  • Wir prüfen Ihren Kreditvertrag und die Kündigung im Darlehenscheck
  • Mitteilung der Kosten und Anfrage bei der Rechtsschutzversicherung
  • Auf Wunsch führen wir das Verfahren zur Rückforderung der Vorfälligkeitsentschädigung auch  unter Vereinbarung eines Erfolgshonorars oder zusammen mit einem Prozesskostenfinanzierer durch

Für die Prüfung und schriftliche Erstberatung, welche auch die Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung umfasst, schreiben Sie uns einfach über das Kontaktformular oder senden uns eine Email. Gern können Sie sich auch unverbindlich per Email oder Telefon an uns wenden.

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Knud J. Steffan
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
JUSTUS Rechtsanwälte
Eberswalder Straße 26
10437 Berlin

Tel.: 030 / 440 449 66
Fax: 030 / 440 449 56

 

Ansprechpartner:
Wolfgang Kapitza
Assessor jur. und Bankkaufmann (IHK)
E-Mail: Justus@kanzleimitte.de

Telefon: 030-440 449 66
Telefax: 030-440 449 56
Grit Rahn
Rechtsanwältin
E-Mail: Rahn@kanzleimitte.de

Telefon: 030-440 449 66
Telefax: 030-440 449 56
Knud J. Steffan
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
E-Mail: Steffan@kanzleimitte.de

Telefon: 030-440 449 66
Telefax: 030-440 449 56
Please follow and like us:

Mehr zum Thema

KREDITRECHT - DARLEHENSRECHT37
Kreditrecht-Darlehensrecht

Zur kostenlosen Erstprüfung Ihrer Widerrufsbelehrung


Kreditrecht oder Darlehensrecht:

 

  • Darlehen , Kredite:

Kann ein Bankkunde sein Darlehen nicht bedienen, droht oft die Darlehenskündigung und Zwangsversteigerung durch die Bank.
Eine Studie der Verbraucherzentrale Hamburg ergab das zwei Drittel von 300 überprüften Darlehensverträgen fehlerhaft waren. Diese Auffassung können wir nur bestätigen. Für den Darlehnsnehmer eröffnen sich daher, je nach dem welcher Teil des Vertrages betroffen ist, verschiedenste Möglichkeiten Ansprüche gegen Deutsche Banken und Sparkassen geltend zu machen.
 

  • Verbraucherkredit
  • Kreditsicherung, Bürgschaften, Vollstreckungsabwehr, Zwangsversteigerung

Bürgschaften dienen Banken zur Absicherung von Darlehen. Gerichte haben den Banken hier enge Grenzen gesetzt. Die Bürgschaften unter nahen Verwandten sind oft sittenwidrig. Das gleiche gilt bei Übersicherung odas auch für bestimmte Varianten der Mithaftung.

  • Erwerb und Finanzierung von Immobilieninvestitionen, fehlgeschlagene Kapitalanlagen, "Schrottimmobilien"
  • Kreditbetrug