Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2019: Stiftung Warentest

Warum Berufsunfähigkeitsversicherung und für wen?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist sinnvoll für alle, die von ihrem Arbeitseinkommen leben. Falls Sie irgendwann nicht mehr arbeiten können, reicht die gesetzliche Erwerbsminderungsrente in der Regel nicht aus. Ihr Gesundheitszustand entscheidet mit darüber, ob Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung bekommen und zu welchem Preis. Daher ist es sinnvoll, den Vertrag so früh und gesund wie möglich abzuschließen.

Berufsunfähigkeitsversicherung warum und für wen? – Test 2019: Stiftung Warentest

Der Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2019 der Stiftung Warentest

Dieses Jahr hat Stiftung Warentest 59 Berufsunfähigkeits-Tarife berücksichtigt. 35 wurden per Finanztest Qualitätsurteil als „sehr gut“ befunden. 23 Tarife erhielten ein „gut“, ein Tarif ein „befriedigend“.

Mit „sehr gut“ getestete Berufsunfähigkeitsversicherungen des Jahres 2019

Folgende Versicherer dürfen sich 2019 über das „sehr gut“ – Logo von Finanztest freuen und es auch sogar nutzen, wenn sie pro BU-Tarif 7.700 € bis 30.000.- € Lizenzgebühren entrichten:

AnbieterTarifTarifstand
AachenMünchenerSBU04.2019
AllianzSBU Plus OBUU12.2018
Alte LeipzigerSBU BV1003.2019
AXASBU SBV12.2018
BarmeniaSBU Solo BU01.2018
BaslerSBU BAL 840804.2019
Canada LifeSBU01.2019
CondorSBU 9T0601.2019
DBV (AXA)SBU SDV12.2018
Die BayerischeSBU Protect Prestige12.2018
EuropaSBU E-BU01.2019
FamilienfürsorgeSBU Premium01.2018
GothaerSBU Premium07.2019
GothaerSBU plus07.2019
HannoverscheSBU 1904.2019
HDISBU B17 Ego Top01.2019
Huk24SBU 24 Premium01.2018
Huk-CoburgSBU Premium01.2018
LV1871Golden SBU01.2019
MylifeSBU Komfort Plus05.2018
NürnbergerSBU Premium GN29102507.2018
Provinzial NordwestBUZ Top01.2017
Provinzial RheinlandSBU TopSBV04.2019
R+V a.G.BUZ B/BR D12001.2018
R+V AGSBU BV0601.2019
SDKSBU09.2018
SV SachsenSBU Top-SBV05.2019
SV SparkassenversicherungSBU Top-SBV09.2018
Swiss LifeSBU Plus09.2018
Swiss Life KlinikrenteSBU Plus09.2018
Swiss Life MetallrenteSBU Plus09.2018
Volkswohl BundSBU10.2017
VPVSBU07.2019
WürttembergischeSBU BURV06.2019
WWKSBU Komfort BS0801.2017

Die Versicherungsbedingungen hat man im Berufsunfähigkeitsversicherung Test 2019 mit 75% an der Gesamtnote berücksichtigt, auf die Antragsformulare entfielen 25%.

Folgende Kriterien wurden bei den BU-Versicherungsbedingungen berücksichtigt:

  • ob auf die abstrakte Verweisung verzichtet wird;
  • ob Berufsunfähigkeit bereits bei einer prognostizierten Dauer von voraussichtlich 6 Monaten vorliegt;
  • ob rückwirkend für den 6-Monate-Zeitraum geleistet wird;
  • ob bei verspäteter Meldung mindestens 3 Jahre rückwirkend geleistet wird;
  • ob eine Nachversicherungsgarantie gegeben wird;
  • ob eine garantierte Rentenerhöhung („Leistungsdynamik“) angeboten wird;
  • ob bei Zahlungsschwierigkeiten die Beiträge mindestens 12 Monate gestundet werden können
  • ob eine Vertragsverlängerung bei Anhebung der Regelalterszeit möglich ist;
    wobei eine Stundung der Beitragszahlung anlassunabhängig für einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten und mehrfach möglich sein soll.

Tipps von Warentest zur Abschließung einer BU

  • Möglichst früh eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen;
  • Eine möglichst lange Laufzeit (Endalter 67) wählen;
  • Bei der Auswahl auf die Tarifbezeichnung und den Stand der Versicherungsbedingungen achten;
  • Auf einen geringen Abstand zwischen Zahlbeitrag und Tarifbeitrag achten;
  • Die Berufsunfähigkeitsrente hoch genug absichern;
  • Sich von einem Versicherungsberater oder Versicherungsmakler beraten lassen.

Lesen Sie hier mehr zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Urteile zur Bersufsunfähigkeitsversicherung:

Es gibt zahlreiche Urteile und Rechtsprechung zur Berufsunfähigkeitsversicherung und der vorvertraglichen Anzeigeobliegenheit. Ein Urteil des Landgerichts Berlin finden Sie hier.

Das aktuelle BGH-Urteil zur Belehrung über die Folgen der vorvertraglichen Anzeigepflichtverletzung finden Sie HIER.

Trotz alledem ist grundsätzlich dazu zu Raten, eine solche Versicherung bereits in jungen Jahren abzuschließen, um den finanziellen Risiken einer eintretenden Berufsunfähigkeit vorzubeugen. Diese kann als Zusatzversicherung zu einer bereits bestehenden Lebens- oder Rentenversicherung oder aber auch selbständig abgeschlossen werden.

Worauf Sie beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung unbedingt achten lesen Sie bitte hier.

Haben Sie Fragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Leistungsablehnung der BU erhalten?

Justus rät:  kostenfreie Erstberatung

Für die schriftliche Erstberatung, welche auch die Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung umfasst, wenden sie sich einfach über das Kontaktformular oder telefonisch an uns. Für die Erstberatung entsteht Ihnen keine Gebühr. Gern können Sie sich auch unverbindlich per Email oder Telefon an uns wenden.

Foto: © TeroVesalainen /pixabay

Ansprechpartner:
Stefanie Saßning
Rechtsanwältin
E-Mail: Sassning@kanzleimitte.de

Telefon: 030-440 449 66
Telefax: 030-440 449 56
Michael Kraft
Rechtsanwalt
E-Mail: Justus@kanzleimitte.de

Telefon: 030-440 449 66
Telefax: 030-440 449 56
Grit Rahn
Rechtsanwältin
E-Mail: Rahn@kanzleimitte.de

Telefon: 030-440 449 66
Telefax: 030-440 449 56
Knud J. Steffan
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
E-Mail: Steffan@kanzleimitte.de

Telefon: 030-440 449 66
Telefax: 030-440 449 56
Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr zum Thema

VERSICHERUNGSRECHT70
Versicherungsrecht Das Versicherungsrecht regelt die Rechte und Pflichten zwischen Versicherungsnehmer und Versicherungsgeber. Versicherungsrecht Es umfasst Rechtsvorschriften für die Sozialversicherung und die Privatversicherung (Privatversicherungsrecht). Versicherungen sind Verträge zwischen zwei Parteien, dem Anbieter und dem Versicherungsnehmer. In ihnen sind Leistungen festgelegt, die bei einem Unglücksfall zur Auszahlung kommen sollen. Rechtsnormen im Versicherungsrecht: Neben den allgemeinen Rechtsnormen des BGB, HGB, AGBG etc. v.a. das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG), das Versicherungsvertragsgesetz (VVG) und die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB). Sie können uns in allen Versicherungsstreitigkeiten beauftragen. Insbesondere sind wir tätig bei folgenden Versicherungen:
Bei der Lebensversicherung handelt es sich um eine Individualversicherung, die den Tod der versicherten Person wirtschaftlich absichert. Dazu wird ein Lebensversicherungsvertrag abgeschlossen, indem vereinbart wird, dass eine bestimmte Versicherungsleistung im vertraglich vereinbarten Versicherungsfall an den Versicherungsnehmer oder einen anderen Bezugsberechtigten ausgezahlt wird. Eine Lebensversicherung kann in eine Risikolebensversicherung oder Kapitallebensversicherung unterschieden werden. Risikolebensversicherungen schützen die finanzielle Absicherung der Familienangehörigen des Versicherten, sollte dieser sterben.
Die Kapitallebensversicherung dient sowohl als Altersvorsorge sowie als Absicherung der Familie im Todesfall. Zum Vertragsende wird der angesparte Betrag mit Zinsen ausgezahlt.
Rentenversicherungen dienen ebenfalls der Altersvorsorge und werden teilweise auch als Steuermodell verkauft. Sie gehören in den Bereich der Sozialversicherungsrechts. Gerade aber bei Kündigungen oder Widerruf von Rentenversicherungen vertreten wir Sie gern.
  • Private Haftpflichtversicherung
Die Privathaftpflichtversicherung versichert gegen Schadensersatzforderungen, die auf Grund von (auch grob) fahrlässigem Verhalten anfallen.
Die BU-Versicherung garantiert die Zahlung einer Berufsunfähigkeitsrente im Falle einer eintretenden Berufsunfähigkeit. Versichert ist die berufliche Leistungsfähigkeit des Versicherungsnehmers in Bezug auf die zuletzt ausgeübte Tätigkeit. Nicht selten kommt es dabei zu Rechtsstreitigkeiten, denn von Seiten der Versicherer wird genauestens untersucht, ob tatsächlich eine Zahlungsverpflichtung vorliegt. Die Berufsunfähigkeitsversicherung dient letzlich dem Schutz vor Armut, sollte man nicht mehr in der Lage sein, am Erwerbsleben teilzunehmen.
  • Unfallversicherung und Invalidität
  • Hausratversicherung
Als reine Sachversicherung schützt die Hausratversicherung die Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände des Haushalts vor Feuer- und Wasserschäden oder Einbruch und ersetzt auch die möglichen Reparatur- und Aufräumkosten.
  • KFZ-Versicherungen
Neben der KFZ-Haftpflichtversicherung, die jeder verkehrsteilnehmende Fahrzeuginhaber zwingend abschließen muss, gibt es auch Teil- und Vollkaskoversicherungen, die Schäden am eigenen Fahrzeug z.B. aus Unfällen oder durch Unwetter erstatten.
  • Sozialversicherungen
Krankenversicherungen und Rentenversicherungen fallen in den Bereich des Sozialrechts. Bei Streitigkeiten im Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht kooperieren wir mit einem erfahrenen Fachanwalt für Sozialrecht.
Rechtsschutzversicherungen dienen der Absicherung der Kosten eines Rechtsstreits in einem eintretenden Rechtsschutzfall. Leider werden bei neueren Verträgen immer mehr Risikoausschlüsse in den Versicherungsvertrag (ARB) eingebaut, so dass es immer häufiger zu eienr Ablehnung der Deckung des Rechtsschutzfalles kommt. Hier lohnt es sich oft einen versierten Rechtsanwalt mit einer Deckungsanfrage und ggf. Deckungsklage zu beauftragen.
Ihre Ansprechpartner im Versicherungsrecht sind: Rechtsanwältin Grit Rahn Rechtsanwalt Knud J. Steffan